Mitarbeiter der ASPIAG-Länder

Bei SPAR in Nordost-Italien, Slowenien, Ungarn und Kroatien sind mehr als 32.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt (per 31.12.2016). Die bestens ausgebildeten, motivierten Mitarbeiter sind die Quelle des Erfolges von SPAR: Sie tragen durch ihre hohe Kompetenz und Kundenorientierung wesentlich zur positiven Entwicklung des Unternehmens bei.

Wichtiger Arbeitgeber

Durch die zügige Expansion konnten in den vergangenen Jahren tausende neue, moderne und attraktive Arbeitsplätze geschaffen werden. SPAR ist dadurch ein wichtiger Wirtschaftsmotor.

Permanente Weiterbildung

Auf permanente Weiterbildung wird besonders großer Wert gelegt. In laufenden Schulungen steht die Optimierung der Kunden- und Verkaufsorientierung der Mitarbeiter im Mittelpunkt. Seminare zur Erhöhung der Kompetenz im Feinkostbereich oder verbessertes Produktwissen gehören ebenso dazu wie Verkaufstrainings oder die Entwicklung von Führungskompetenzen. Bei der Aus- und Weiterbildung setzt SPAR auch auf E-Learning.

Innovative Lehrlingsausbildung

Auf die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs legt SPAR besonderes Augenmerk. In Österreich erhalten die Lehrlinge eine weit über das normale Maß hinausgehende, umfassende Ausbildung – sogar in eigenen so genannten "SPAR-Akademie-Klassen". In Ungarn gibt es einige Lehrberufe, die bei der SPAR ausgebildet werden. In Italien, Slowenien und Kroatien gibt es keine klassische Lehrlingsausbildung.