Geschichte und Entstehung
der ASPIAG

Seit der Gründung in den 1950er-Jahren hat die Handelskette SPAR eine bedeutende Marktstellung in Österreich erlangt. Bereits in den Anfängen beschritt SPAR neue Maßstäbe: Als erstes Handelsunternehmen führte SPAR innovative Marketingideen ein, war Vorreiter in der Sortimentsvielfalt und investierte in eine moderne Logistik. SPAR bearbeitete den Markt von Beginn an erfolgreich, sowohl über selbstständige Kaufleute als auch ein effizientes Filialnetz.

Vom regionalen Lebensmittelhändler
zum mitteleuropäischen Handelskonzern

Bis in die 1990er-Jahre wuchs SPAR Österreich zu einem der bedeutendsten Unternehmen mit sechs regionalen Großhandelszentralen, einem Zentrallager und erfolgreichen Produktionsbetrieben an. Rund 1.600 SPAR- und INTERSPAR-Standorte sichern die Nahversorgung. Mit mehr als 41.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist SPAR im Jahr 2016 der größte österreichische private Arbeitgeber und mit fast 2.100 Lehrlingen auch Österreichs größter Lehrlingsausbildner. Auch das zusätzliche Geschäftsfeld der Shopping-Center wurde schrittweise ausgebaut.

Die ASPIAG sieht sich den jeweiligen Volkswirtschaften verpflichtet und möchte durch ihre Aktivitäten wichtige Beiträge zur Entwicklung der Länder leisten.

KR Hans Drexel († 20.11.2013)
gründete 1990 die ASPIAG

Expansion ins Ausland

Anfang der 1990er-Jahre ist SPAR auf dem österreichischen Markt stark etabliert und eine zukunftsweisende strategische Entscheidung leitet die Expansion in die benachbarten Länder ein. Als Auslandsgesellschaft der SPAR Österreich wird die ASPIAG mit Sitz in Widnau (Schweiz) gegründet. Sie hat die Aufgabe, die österreichische Erfolgsgeschichte im benachbarten Ausland fortzuführen.
Mit Kompetenz und vorausschauendem Handeln bleibt das Team der ASPIAG auf dynamischem Expansionskurs. Mehr als 1.200 SPAR- und INTERSPAR-Standorte in den eigenständigen Landesorganisationen in Nordost-Italien, Slowenien, Ungarn und Kroatien wurden bis Ende 2016 aufgebaut. Bis 2014 war SPAR auch in Tschechien vertreten.


SPAR Zalog, Slowenien, 1991

INTERSPAR Laibach, Slowenien, 1993

INTERSPAR Laibach, Slowenien, 1993

1. SPAR in Ungarn, 1993