SPAR Österreich Gruppe

Vom österreichischen Unternehmen zum mitteleuropäischen Handelskonzern

Eröffnung Eurospar Obergrafendorf, am 17/18.03.2021 | (c) Johannes Brunnbauer
Eröffnung Eurospar Obergrafendorf, am 17/18.03.2021 | (c) Johannes Brunnbauer

Unternehmensstruktur SPAR Österreich

ASPIAG - Austria SPAR International AG

Neben Österreich hat SPAR auch im benachbarten Ausland Fuß gefasst: Seit 1990 schreibt SPAR die Erfolgsgeschichte in Nordostitalien, Slowenien, Ungarn und Kroatien mit mehr als 1.400 Standorten fort. Nachdem sich Anfang der 1990er Jahre eine Sättigung des österreichischen Marktes abzeichnete, erkannte SPAR die Chance einer grenzüberschreitenden Ausrichtung des Unternehmens und fasste den Entschluss, ins benachbarte Ausland zu expandieren. Mit dem Ziel, in den Nachbarländern selbständige Landesorganisationen aufzubauen, gründete SPAR 1990 die ASPIAG (Austria SPAR International AG) mit Sitz in Widnau/Schweiz. Seither ist SPAR erfolgreich in den Märkten in Nordostitalien, Slowenien, Ungarn und Kroatien tätig. Bis 1. August 2014 war SPAR auch in Tschechien vertreten.

Erfolgsgeschichte im Ausland

Die Erfolgsgeschichte der ASPIAG (Austria SPAR International AG) basiert auf einer innovativen, dynamischen Unternehmenskultur. Seit 1990 werden SPAR-Landesorganisationen in Nordost-Italien, Slowenien, Ungarn und Kroatien zielorientiert auf- und ausgebaut. Mittlerweile ist die Zahl der Geschäfte in den österreichischen Nachbarländern auf mehr als 1.400 Standorte angewachsen. Die lange und erfolgreiche Marktpräsenz der selbstständigen SPAR-Landesorganisationen garantiert höchste Kompetenz und eine individuelle Orientierung an den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kunden. Die Zusammenarbeit und der Informationsaustausch der einzelnen SPAR-Länder untereinander sowie mit ASPIAG und SPAR Österreich sind intensiv. Gemeinsam befinden sie sich auf dem Weg zu einem nachhaltig erfolgreichen mitteleuropäischen Handelskonzern.

Mag. Paul Klotz
Vorstandsdirektor Betriebe International

Unternehmen SPAR Österreich Gruppe

Unter dem Dach der SPAR Holding AG finden sich folgende Unternehmen:

  • SPAR Österreichische Warenhandels-AG (inkl. INTERSPAR G.m.b.H. und Hervis Sport- und Modegesellschaft m.b.H. www.spar.at
  • ASPIAG (Austria SPAR International AG) www.aspiag.com
  • SES Spar European Shopping Centers GmbH www.ses-european.com

Daten & Fakten SPAR Gruppe

SPAR ist neuer Marktführer im heimischen Lebensmittelhandel

  • Konzernumsatz: +5,6 %
  • Umsatz im Lebensmittelhandel in Österreich: +16,5 % 
  • Umsatzminus bei Hervis und Shopping-Centern
  • 4.200 neue Arbeitsplätze für Österreich geschaffen

Die SPAR Österreich-Gruppe blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2020 zurück. Der Brutto-Verkaufsumsatz in allen drei Geschäftsfeldern Lebensmittelhandel, Sportfachhandel und Shopping-Center wuchs um insgesamt +5,6 % auf 16,60 Mrd. Euro. Die Bedingungen für den Handel waren 2020 in den 8 Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, Corona-bedingt sehr unterschiedlich und wirkten sich auch in den Geschäftsfeldern jeweils verschieden aus. Durch die besonders positive Entwicklung im Bereich Lebensmittelhandel konnte das Konzernergebnis vor Ertragssteuern (EBT) auf 353 Millionen Euro leicht gesteigert werden. 

Im Geschäftsfeld Lebensmittelhandel wuchs SPAR sowohl in Österreich als auch in Ungarn, Slowenien, Kroatien und Norditalien über dem Markt und ist überall unter den Top 3 der örtlichen Lebensmittelhändler. In Österreich erreichte SPAR ein Umsatzplus von +16 %, was deutlich über der allgemeinen Marktentwicklung liegt, die Nielsen mit +10 % angibt. Dadurch gewinnt SPAR 1,8 Prozentpunkte Marktanteil und setzt sich mit nunmehr 34,6 % Marktanteil an die Spitze des österreichischen Lebensmittelhandels. Das Unternehmen investierte 2020 rund 720 Millionen Euro und schuf fast 5.000 neue Arbeitsplätze.